Topreise
ab 2.425,00 EUR

Nordlicht Reise

Auch nördliches Polarlicht oder Aurora borealis genannt
  Termin:  
15. - 26. Februar 2023

Urlaub in Norwegen

Die Winterlandschaft Skandinaviens ist eine faszinierende Chance das Nordlicht (auch nördliches Polarlicht oder Aurora borealis genannt) zu sehen. Eine Winterreise in Norwegen und Finnland ist unvergesslich und noch ein kleines Abenteuer. Wir dürfen das magische Licht aber nie als selbstverständlich hinnehmen. Es ist ebenso ein natürliches Phänomen wie das Wetter. Das Himmelsfeuerwerk hat zahlreiche Legenden inspiriert, und variiert von grün bis violett.

Reiseverlauf

 1. Tag – Mi 15.02.2023:  Anreise nach Travemünde (622 km)
Anreise nach Travemünde. Individuelles Abendessen unterwegs in Hamburg. Gegen Mitternacht Einschiffung auf das moderne Fährschiff in Travemünde. Übernachtung in 2-Bett Innenkabinen.

2. Tag – Do 16.02.2023:  Seetag (Finnlines)
Abfahrt mit der Fähre ist in den frühen Morgenstunden (ca. 2 Uhr). Genießen Sie den Tag an Bord, die frische Seeluft und die Möglichkeiten auf dem Schiff. Frühstück, Brunch, Abendbuffet und Übernachtung an Bord.

3. Tag – Fr 17.02.2023:  Helsinki - Jyväskylä (270 km)
Am Morgen erreichen Sie Helsinki (ca. 9 Uhr). Nach der Ankunft Stadtführung in Helsinki. Weiterfahrt durch das finnische Seengebiet, eine Landschaft mit weiten Wäldern und glasklaren Gewässern bis nach Jyväskylä, der Stadt der Seen und Hügel. Übernachtung.

4. Tag – Sa 18.02.2023:  Jyväskylä -Kemi (444 km)
An Oulu, die nordfinnische Provinzhauptstadt am Bottnischen Meerbusen vorbei erreichen Sie Kemi. Am Nachmittag tauchen Sie im Snow Castle Kemi in die Welt des Eises ein. Sie besichtigen eine komplett aus Eis gebaute Anlage inkl. Eisbar und Eishotel.

5. Tag – So 19.02.2023:  Snow Castle Kemi - Rovaniemi – Äkäslompolo (291 km)
Die Fahrt geht weiter über den Polarkreis zum Besuch vom Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi. Danach Fahrt durch eine märchenhafte Winterlandschaft nach Äkäslompolo. Übernachtung.

6. Tag – Mo 20.02.2023:  Äkäslompolo - Tromsö – Huskyzentrum (411 km)
Fahrt nach Tromsö, der größten Stadt im Norden Norwegens. Tromsö war viele Jahrhunderte Ausgangspunkt für Polarexkursionen. Die Hafenstadt befindet sich auf einer kleinen Insel, die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Am Abend besuchen Sie ein Huskyzentrum, wo Ihnen viel Interessantes über die Zucht der Schlittenhunde erzählt wird. Zur Stärkung gibt es eine warme Mahlzeit am Feuer. Übernachtung.

7. Tag – Di 21.02.2023:  Tromsö – Svolvaer (421 km)
Am Vormittag entdecken Sie die Polarforscherstadt Tromsö während einer 2 stündigen Stadtführung. Am Mittag geht es weiter Richtung Süden vorbei an der grünen Inselgruppe Vesteralen auf die spektakuläre Inselwelt der Lofoten mit den nahezu senkrecht aus dem Meer aufsteigenden Felsformationen. Übernachtung in Svolvaer.

8. Tag – Mi 22.02.2023:  Svolvaer - Polarkreis - Mo I Rana (402 km)
Am Vormittag bestaunen Sie nochmal die Schönheit der wilden Inseln, und verlassen dann mit einer Fähre die Inselwelt der Lofoten (Lodingen - Bognes ca. 1 h). Überquerung des Polarkreises und Übernachtung in Mo I Rana. Die drittgrößte Stadt Norwegens liegt am schönen Ranafjord.

9. Tag – Do 23.02.2023:  Mo I Rana - Trondheim (474 km)
Heute fahren Sie durch die romantische Welt der Berge und Seen nach Trondheim. Bei einer 2-stündigen Stadtführung sehen Sie die Sehenswürdigkeiten der schönen Stadt, u. a. den Nidarosdom, das größte sakrale Bauwerk Skandinaviens.

10. Tag – Fr 24.02.2023:  Trondheim – Oslo (539 km)
Am Vormittag Fahrt über den Dovrefjell, einer norwegischen Hochebene mit märchenhafter Winterlandschaft. Vorbei an Dombäs, Lillehammer und Hamar (MjøsaSee) erreichen Sie gegen Abend Oslo.

11. Tag- Sa 25.02.2023: Oslo - Kiel
Während einer Stadtrundfahrt entdecken Sie die Hauptstadt Norwegens: das Rathaus, den Vigeland Park, die berühmte Sprungschanze am Holmenkollen, sowie das königliche Schloss. Am Nachmittag Einschiffung (ca. 14 Uhr) auf das Fährschiff zur Überfahrt nach Kiel. Zum Abendessen (nicht inkl.) haben Sie die Wahl von 12 verschiedenen Restaurants und Bars. Übernachtung an Bord.

12. Tag – So 26.02.2023: Heimreise von Kiel
Nach dem Frühstück an Bord erreichen Sie Kiel (ca. 10 Uhr) und treten von hier die Heimreise nach Bamberg an.

Katalogseiten als PDF

Leistungen

  • Fahrt im Fernreisebus mit WC, Küche und Klimaanlage.
  • 1x Fährüberfahrt Travemünde - Helsinki mit Finnlines
  • 1x Fährüberfahrt Oslo - Kiel mit Color Line
  • 2x Übernachtung an Bord der Fähre in 2-Bett-Innenkabinen
  • 1x Brunch / Abendbuffet / Frühstücksbuffet an Bord der Finnlines
  • 1x Frühstücksbuffet an Bord der Color Line
  • 8x Übernachtung in guten Mittelklassehotels
  • 8x Frühstücksbuffet
  • 7x Abendessen
  • lokale deutschsprechende Reiseleitung für 2std. Stadtführung Helsinki
  • Eintritt Kemi Snow Castle inkl. 30 Min. Führung in engl. Sprache, Filzstiefel und Getränk
  • Eintritt Santa Claus Village / Weihnachtsmanndorf Rovaniemi
  • Abendlicher Aurora Husky Besuch inkl. Nordlichtführung (inkl. warme Mahlzeit: Suppe, Kuchen, Kaffee und Tee; warme Kleidung) Transfer ab/bis Tromsö
  • lokale deutschsprechende Reiseleitung für 2std. Stadtführung Tromsö
  • Fährüberfahrt (Bus + Passagiere) Lodingen - Bognes
  • lokale deutschsprechende Reiseleitung für 3std. Stadtführung Oslo
  • Reisebegleitung der Fa. Basel Reisen

Termine & Preise

15. - 26. Februar 2023:

Doppelzimmer / Doppelkabine innen2.425,00 EUR
Einzelzimmer / Einzelkabine innen3.180,00 EUR

Frei wählbare Zusatzleistungen

Huskyfahren (45-60 Min.)119,00 EUR

Zustiege

05:00 Bamberg Bushaltestelle Ludwigstraße (bei Atrium/Agostea) kostenlos
05:15 Gaustadt Bushaltestelle Rathaus, Ortsmitte, Hauptstraße kostenlos
05:20 Bischberg Bushaltestelle Ortsmitte kostenlos
05:30 Viereth Fa.Basel, Hauptstraße 33 (Betriebshof) kostenlos
05:40 Ebelsbach Bahnhof Bushaltestelle Bahnhofstrasse kostenlos
06:10 Schweinfurt (3+) Hafen West/Burger King kostenlos

Hinweise

* Für die Übernachtung auf der Fähre sollten Sie eine kleine Extratasche mit den Dingen packen, die Sie für 1 Nacht benötigen.
* Die Winterbekleidung für Nordnorwegen sollte im „Zwiebelprinzip“ sein.
* Generell sorgt eine Winterreise für mehr Überraschungen als eine Sommerreise.